WEINBERGE

Um im Einklang mit der Natur zu wirtschaften, setzen wir als Massgabe in unseren Weinbergen so naturnah wie möglich zu arbeiten. Dazu ist viel Handarbeit und Hingabe notwendig.
Für die Bodenerhaltung bringen wir die bei der Lese anfallenden Trester sowie Stallmist eines benachbarten Bauern aus. Kontrolliert wird das Bodenleben durch ständige Spatenproben.
Die Unkräuter halten wir durch mechanische Bearbeitung im Zaum.
Gegen Pilzinfektionen setzen wir nur Nützling schonende Mittel ein.
Hinzu kommt noch jede Menge Handarbeit, wie Rebschnitt, Niederziehen, Stecken, Entblättern und Trauben ausschneiten.
So erhalten wir im Weinberg das natürliche Gleichgewicht zwischen Schädlingen und Nützlingen, sowie zwischen Flora und Fauna. Dadurch ernten wir Trauben, die die ganze Mineralität des Bodens und die Wärme der Sonne aufnehmen können; ein hervorragendes Ausgangsprodukt für unseren späteren Wein.

Öffnungszeiten   |   Kontakt   |   Partner   |   Impressum   |   Datenschutz